Damen I : ESV Regensburg (19:16)

Ein Derbysieg ist ein schöner Sieg!

Dass es schon am zweiten Spieltag in der Landesliga Nord zu solch einem spannenden und hart umkämpften Derby kommen würde, hatte dann am vergangenen Sonntag vielleicht doch einige der Beteiligten überrascht.

Ab 14 Uhr war die erste Damenmannschaft der SG Mintraching/Neutraubling zu Gast beim Lokalrivalen ESV Regensburg. Nachdem dieser die letzten Jahre in der Bayernliga gespielt hat, kam es nun seit langem einmal wieder zu dieser Spielbegegnung. Für die SG waren beim Gegner stets noch einige bekannte Gesichter im Kader, doch der Gastgeber hatte vor allem mit jungen Spielerinnen aus dem eigenen Jugendbereich aufgestockt. Das SG Trainergespann musste bei dieser doch so wichtigen Partie leider ohne Abwehrchefin Jenny Konietzko (Kreuzbandanriss) sowie ohne Stefanie Schukalla und Torfrau Madeleine Kellner (beide Urlaub) auskommen. Doch nach auskurierter Fingerverletzung war schließlich Tabea Bauer wieder voll einsatzbereit und auch Teresa Kuchlmaier war eine wichtige Verstärkung für den Kader des SG.

Mit dem Anpfiff der Partie um 14 Uhr startete also zugleich ein gut besuchtes und hart umkämpftes Derby, das schließlich bis zu 45. Spielminute spannend bleiben sollte. Ab der ersten Minute an zeigten beide Seiten eine aggressive Abwehrleistung und ein teils nervöses Angriffsspiel. Vor allem auf Seiten der Gäste war im mehrfach vergebenen Torabschluss eine hohe Nervosität zu erkennen. So dauerte es schließlich acht Minuten, bis es zum ersten Tor kam.  Insbesondere Aggressivität und Hartnäckigkeit zogen sich wie ein roter Faden durch die 60 Spielminuten. Dies war vor allem auf Seiten des ESV Regensburgs deutlich spürbar: der Gastgeber stellte sich insbesondere in der ersten Halbzeit nicht sonderlich clever und fair an und kassierte einige Zeitstrafen.  Auch dadurch gelang es den Mädels der SG schließlich, sich einen geringen Torvorsprung zu verschaffen. Diesen souverän auszubauen und die Führung konsequent beizubehalten, gelang dem Team von Trainergespann Dagi und Pepe allerdings erst circa 15 Minuten vor Spielende. Mit einer offensiven, hartnäckigen aber fairen Abwehr gelang es der SG, den Gegner immer wieder zu Fehlern und Fehlpässen zu zwingen. Diese nutze man dann vor allem zu schönen Konterchancen, bei denen – wie im gesamten Spiel auch- hoher Verlass auf Torfrau Sabrini Luef war. Zwar verschenkte der Gast auch in der zweiten Halbzeit immer wieder glasklare Chancen, doch ließ man sich den Vorsprung nicht mehr nehmen und lag alles was noch über war an Kräften  und Nerven in dieses Spiel.

Nach 60 Minuten hieß es schließlich 16:19, und das bedeutete nicht nur den zweiten Auswärtssieg für die SG, sondern gleichzeitig auch einen DERBYSIEG! Für das Punktekonto aber vor allem für die mentale Einstellung war dieser Sieg sehr wichtig und wertvoll. An dieser Stelle wünschen wir unserer Spielerin Tessi K., die sich während ihrer -leider viel zu kurzen- Spielzeit eine blöde Handverletzung zuzog, ganz gute und schnelle Besserung!

Am kommenden Samstag geht es also nun im ersten Heimspiel für die Damen der SG Mintraching/Neutraubling gegen die Spielgemeinstadt Kunstadt-Weidhausen. Um 18 Uhr ist Anwurf in der Neutraublinger Mittelschule und natürlich freut man sich auch hier wieder über eine volle Halle und viele Zuschauer.

 

 

 

Damen I : HSV Bergtheim II (29:25)

Erstes Spiel- Erster Fight – Erster Sieg

Zum Auftaktspiel der Saison 2016/2017 ging es für die Damen I der der SG Mintraching/Neutraubling gleich mal auf „weite Reise“ ins unterfränkische Bergtheim. Der Gastgeber ist den Oberpfälzerinnen bereits aus den letzten Jahren ein bestens bekannter Gegner.

Mit einem übersichtlichen aber durchaus motivierten Kader startete Trainerin Dagi Stoll (zum Auftakt ohne Trainerkollegin Pepe) am vergangenen Samstag Abend in eine neue Saison. Bis auf Stefanie Schukalla (Urlaub) und Tabea Bauer, die derzeit noch wegen einer Fingerverletzung aussetzt, war der Kader der Oberpfälzerinnen komplett.

Dass es sich bei dieser Partie um ein hartes, spannendes und kämpferisches Spiel handelt, war bereits in den ersten Spielminuten zu sehen. Körperbetonte Abwehraktionen auf beiden Seiten, sowie viele 1:1-Aktionen spiegelten den Charakter und den Siegeswillen beider Teams wider. Vor allem aus dem Rückraum gelang es den Bergtheimern in der ersten Hälfte immer wieder gegen eine zu lasche und harmlose Abwehr der SGler abzuschließen. Richtig absetzen konnte sich der Gastgeber, der seinen Kader unter anderem mit 5 Spielerinnen aus der 1. Mannschaft (Bayernliga) aufstockte, bis dahin aber noch nicht und man ging mit einem knappen 14:12 – Rückstand in der Halbzeit.

Die zweiten 30 Minuten schienen unsere Damen jedoch begriffen zu haben, auf was es jetzt ankommen würde, um diese Partie noch zu drehen: Ab der 31. Minute – und der Rückkehr von Abwehrchefin Jenny Konietzko (setzte nach einer Verletzung in der ersten Halbzeit einige Minuten aus) – zeigte das Team von Dagi Stoll absoluten Siegeswillen.

Mit einer durchgehend konsequenten und aggressiven Abwehrleistung und schönen Spielzügen im Angriff gelang es den Mädels, sich mit einem knappen Torvorsprung von den Bergtheimern abzusetzen. Vor allem die Stöhr-Schwestern, Melli und Carina, konnten mit ihrer überragenden Trefferquote auf der linken Angriffsseite absolut überzeugen. Mit 21 von 29 Treffern steuerten sie erheblich zum Sieg ihrer Mannschaft bei. Die Mädels der SG zeigten auf ganzer Linie Disziplin und konnten letztendlich mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung einen 29:25-Erfolg aus Unterfranken mit nach Hause nehmen.

Am kommenden Wochenende steht für unsere Damen der SG bereits das erste Lokal-Derby auf dem Plan. Am Sonntag den 25.09.2016 ist man um 14 Uhr bei der 2.Mannschaft des ESV Regensburgs zu Gast. Fraglich ist hierbei immer noch der Einsatz von Tabea Bauer. Ebenfalls fehlen werden Stefanie Schukalla (Urlaub) und bedauerlicherweise wahrscheinlich auch Jenny Konietzko (Knie-Verletzung).

Nichtsdestotrotz würden sich unsere Damen bei diesem (Fast-)Heimspiel über zahlreiche Fans und laute Unterstützung am kommenden Sonntag freuen!!

Sommerfest und somit Saison 15/16 geschafft :-)

Sommer, Sonne und Beach-Handball!!!

Die Saison 15/16 wurde mit einem KOMBI-FESTTAG aus Beach-Handball, Sommerfest und der Vorstellung von Our-Jumping endgültig verabschiedet.
Die Handball Abteilung Neutraubling, in Zusammenarbeit mit dem Handball Förderverein Neutraubling, organisierte eine wunderschöne und lustige Abschlussparty.
Im Fokus stand beim diesjährigen Sommerfest natürlich wieder Beach-Handball, bestehend aus 5 gemischten Mannschaften.

IMG_3276 IMG_3285 IMG_3295 IMG_3291IMG_3279

Von 13:30 –  17:30 spielten alle Mannschaften jeder gegen jeden… alle hatten eine fetzen Gaudi und präsentierten etliche interessante Kunstwürfe. Weiter unten noch ein paar Bilder vom Spielgeschehen..

Nebenher wurde lückenlos für das leibliche Wohl gesorgt, das Ganze natürlich auf SPENDENBASIS!

IMG_3495
Danke an die Grillmeister: Dieter Winklmeier, Mike Herrmann und Uwe Ostermeier.

Um 18:00 wurden noch alle aktiven Trainer für die Saison 2016/17 von Markus Bauer (Abteilungsleiter) vorgestellt.IMG_4982
DANKE an alle Trainerinnen und Trainer, die ihre private Zeit für diese ehrenamtliche Arbeit opfern.

Um 18:30 stand „OUR-JUMPING“ auf der Timeline…erstmal eine Vorstellung von Team selbst und anschließend ein paar Schnuppereinheiten zum Mitnehmen.
OUR-JUMPING hat bereits vor 2 Wochen eine Trainingseinheit für unsere Damen und Herren durchgeführt und sie waren so begeistert, dass die Handball-Abteilung dies nun auch den Eltern und der Handball Jugend präsentieren wollte.
Mit viel Spaß und Begeisterung wurde OUR-JUMPING von allen Handball-Anhänger angenommen…

IMG_3419  IMG_3462IMG_3488  IMG_3457 IMG_3447  IMG_3446
DANKE an das Team von OUR-JUMPING, war ein sehr tolle und lustige Trainingseinheit für alle!!!

Nachdem nun alle sportlich versorgt waren, konnte man zum gemütlichen Teil des Abends übergehen und entweder einfach nur Beach-Handball, Beach Volleyball oder Fußball spielen…, beim 2. B-Pong Turnier sich belustigen oder nur rumsitzen und ratschen. Eine Cocktailbar nur für die volljährigen Trainer und Eltern… organisiert vom Handball Förderverein (Tobias Kuhberger, Patrick Schneider, Berger Hans, Mike Herrmann, Stefanie Schukalla)…rundet den schönen Tag ab.
DANK an den Handball Förderverein.

Der letzte DANK gilt einer der wichtigsten Person 2015/16…

Jede freie Zeit, die er neben seiner Arbeit und Hochzeitsvorbereitung hat… war 2015 und 2016 nur für Handball Neutraubling reserviert gewesen. Nicht nur TSV Neutraubling Themen klebten an ihm, sondern auch viele Nebenschauplätze wie SG-Mintraching-Neutraubling, BHV, Schiedsrichter, Busse, Hallenplanung und und und…man könnte hier eine elend lange Liste mit Punkten füllen, die er Monat für Monat abarbeitete.
Das verdient einen besonderen DANK von Allen, die vom Handball in Neutraubling und Mintraching profitieren.

Im NAMEN aller HANDBALLER aus Neutraubling und Mintraching

IMG_3410 (1)
DANKE MARKUS BAUER!!!!! 

Bleib uns lange erhalten…und auf eine ERFOLGREICHE Saison 2016/17!

 

 

 

 

 

Schöne Ferien und Urlaubszeit wünscht HANDBALL NEUTRAUBLING

 

Fotos:
IMG_3305 IMG_3313 IMG_3350 IMG_3353 IMG_3357 IMG_3370 IMG_3372 IMG_3387 IMG_3389